25 | 01 | 2022

09.12.2021 Scheunenbrand in Groß-Zimmern

EINSATZ Meldung: Feuer - Scheunenbrand, Tiere in Gefahr, Darmstädter Straße, Groß-Zimmern, 09.12.2021, 16,08 Uhr

 

Einsatzbericht der Pressegruppe des Landkreises

Am Donnerstag, den 09.12.2021 um 16:09 Uhr wurden die Feuerwehren Groß- und Klein-Zimmern zu einem gemeldeten Scheunenbrand mit Tieren in Gefahr in die Darmstädter Straße alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt war starker Rauch und Feuerschein zu erkennen.

Aus diesem Grund wurde eine umfangreiche Nachalarmierung von weiteren Feuerwehrkräften veranlasst.

Nach genauer Erkundung des Einsatzleiters wurde festgestellt, dass sich mehrere Pferde nicht in der brennenden, sondern in der Nachbarhalle befanden. Die Pferde wurden in einen benachbarten Pferdehof verbracht.

Es wurde umgehend mit einem umfangreichen Löschangriff begonnen, sowie eine Riegelstellung zum Schutz der Nachbarhalle errichtet. Glücklicherweise blieben alle Personen und Pferde unverletzt.

Im weiteren Verlauf der Löscharbeiten kam eine Drehleiter sowie mehrere Tanklöschfahrzeuge mit Monitor zum Einsatz. Weiterhin erfolgte ein kombinierter Innen- und Außenangriff unter schwerem Atemschutz. In der Halle brannten landwirtschaftliche Geräte und ein Strohlager. Weitere Geräte konnten geschützt und aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.

Gegenwärtig dauern die Löscharbeiten an, aufgrund des Strohlagers wird mit einer unbestimmten Löschzeit gerechnet.

Im Einsatz sind über 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Katastrophenschutz, geleitet von Groß-Zimmerns Gemeindebrandinspektor James Bennett. Der Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern Achim Grimm verschaffte sich vor Ort ein Bild der Lage.

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Da-Di


 

Ergänzender Einsatzbericht der Feuerwehr Pfungstadt / Team Einsatzleitwagen "ELW 2"

Die örtlichen Einsatzkräfte wurden auch durch die Feuerwehr Pfungstadt unterstützt: Neben dem Teleskopmastfahrzeug erforderte die Lage auch die Alarmierung des Einsatzleitwagens "ELW 2". Der Einsatzradius dieses Fahrzeugs erstreckt sich auf den gesamten Landkreis Darmstadt-Dieburg und wird durch ein gemeinsames Team aus den beiden pfungstädter Feuerwehrstandorten "Kernstadt" und "Pfungstadt-West" betrieben.

Das Team des ELW 2 untersfützte die örtliche Einsatzleitung über einen Zeitraum von fast 24 Stunden: In drei Schichten wurde die Kommunikation abgewickelt, der Einsatz koordiniert und dokumentiert.

Anhand der vorhandenen Informationen und Daten wurde eine digitale Lagekarte erstellt, die der örtlichen Einsatzleitung als Basis für Entscheidungen zum weiteren Vorgehen diente. Darüber hinaus wurden regelmäßige Lagebesprechungen mit den Einsatz- und Abschnittsleitenden sowie mit Personen mit Sonderaufgaben im ELW 2 abgehalten. Das gemeinsame Ziel lautete stets den schnellsten und bestmöglichen Einsatzerfolg sicherzustellen.

Unterstützt wurde die Einheit durch den Gerätewagen "Informationen und Kommunikation (GW-IuK)" der Feuerwehr Groß-Bieberau und die Führungsunterstützungsgruppe des Landkreises Darmstadt-Dieburg.

Das "Team ELW 2" bedankt sich bei allen Beteiligten für die sehr gute und herzliche Zusammenarbeit!

211209 F3 Gross Zimmern 1

 Einsatzleitwagen "ELW 2" an der Einsatzstelle

211209 F3 Gross Zimmern 2

Digitale Lagekarte der Einsatzstelle

211209 F3 Gross Zimmern 3

Kommunikationsbetrieb im Fahrzeug

 

(jgr/the)

Quelle: Text und Fotos Feuerwehr Pfungstadt


 (the)

Statistik

Heute 522

Gestern 2033

Woche 2555

Monat 45073

Insgesamt 1759645