25 | 01 | 2022
Einsätze

02.01.2022 | Aktuelle epidemiologische Lage - Maßnahmen der Feuerwehr Stadt Pfungstadt

200314 MÖA Coranvirus Mitteilung der Feuerwehr Stadt Pfungstadt

Omikron-Mutation des Coronaviruses - Sicherstellung der Gefahrenabwehr

Mit Erlass des Hessischen Innenministeriums vom 22.12.2021 wurden für die Feuerwehren in Hessen Maßnahmen ergriffen bzw. empfohlen, um möglichen Personalausfällen bei den Gefahrenabwehreinrichtungen aufgrund einer großen Infektionswelle mit der Omikron-Mutante des Corona-Viruses entgegenzuwirken. Die primäre Absicht ist hier, die Kontakte unter Feuerwehrangehörigen auf das unbedingt notwendige Maß zu reduzieren.

Dies beinhaltete u.a. die vorübergehende Einstellung überörtlicher Präsenzausbildung und die dringende Empfehlung, dies auch für die örtliche Ausbildung entsprechend umzusetzen. Es wurde ebenso empfohlen, weitere Maßnahmen zur Sicherstellung der Einsatzfähigkeit zu ergreifen.

Die Feuerwehr Stadt Pfungstadt hat daher alle Ausbildungsaktivitäten in Präsenz ab sofort eingestellt, hiervon ausgenommen sind nur dringende Einweisungstermine in Kleinstgruppen. Die im Januar anstehenden Unterrichtstermine werden als virtuelle Online-Veranstaltungen durchgeführt.
Von der vorübergehenden Einstellung der Präsenztermine betroffen sind leider auch die Gruppenstunden der Kinder- und Jugendfeuerwehren, sowie die traditionelle Einsammlung der Weihnachtsbäume in den Stadtteilen durch die Jugendfeuerwehr.

Zur weitergehenden Sicherstellung, dass mögliche Quarantänemaßnahmen nicht einen Großteil der Feuerwehrkräfte betreffen, wurde die in der Anfangszeit der Corona-Pandemie bewährte Aufteilung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte in zwei feste "Dienstschichten" ab 03.01.2022 wieder aufgenommen. Hierbei werden, damit bei einem größeren Ereignis trotzdem genügend Einsatzkräfte verfügbar sind, in der Regel rund um die Uhr beide Feuerwehrstandorte parallel alarmiert. Dabei wird beachtet, dass an der Einsatzstelle das Personal der beiden Standorte möglichst getrennt voneinander eingesetzt wird, um auch so Infektionsketten zu vermeiden.

Zur Sicherstellung der Einsatzfähigkeit dient auch, dass faktisch alle diensttuenden Einsatzkräfte der Feuerwehr Stadt Pfungstadt bereits seit Sommer vollständig geimpft und der weit überwiegende Anteil auch bereits geboostert ist.  

Mit den vorgenannten Maßnahmen soll die Sicherheit der Bürger Pfungstadts und die schnelle Reaktion der örtlichen Feuerwehr auch während der drohenden Infektionswelle sichergestellt werden.

 

(gba/the)

 

Einsatzbilder
Statistik

Heute 509

Gestern 2033

Woche 2542

Monat 45060

Insgesamt 1759632