05.08.2020 | Hohe Waldbrandgefahr in hessischen Wäldern

180727 Waldbrand Archivfoto Titelbild

Mittlere bis lokal sehr hohe Waldbrandgefahr in den folgenden Tagen

Angesichts des in den nächsten Tagen heißen Wetters und ausbleibender Niederschläge besteht mindestens bis Ende nächster Woche flächendeckend mittlere bis lokal sehr hohe Waldbrandgefahr. Ergiebige Niederschläge, die zur Entspannung der Situation führen könnten, sind nicht in Sicht.


200809 Waldbrandgefahr Hessen

 200809 Waldbrandgefahr Darmstadt Dieburg

Abbildung: Waldbrand-Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag, 09.08.2020 (Stand: 05.08.2020)

Alle Besucher*innen der hessischen Wälder werden um Vorsicht und Aufmerksamkeit gebeten. Gerade auf Windwurfflächen und in den durch Borkenkäfer abgestorbenen Waldbeständen ist die Gefahr hoch, da hier viel trockenes Holz liegt. Gleiches gilt für die Waldrandbereiche, die durch erhöhte Sonneneinstrahlung und Wind stärker austrocknen.

Vorsicht und Achtsamkeit gefordert

Waldbrand melden

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) oder die nächste Forstdienststelle zu informieren. Dabei kommt es auch auf eine präzise Ortsbeschreibung an, um die Feuerwehr gezielt zum Einsatzort zu führen (Rettungspunkte, allgemein bekannte Parkplätze oder ähnliches zur Beschreibung nutzen).

 

Weiterführende Informationen:

 

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst, Hessisches Umweltministerium

 


(the)